Die Sektion Volleyball des LSV-Tauscha blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück.
Hier ein paar Impressionen daraus:

 

  1. Zum Jahresanfang nahm die Abteilung Volleyball mit einer Mannschaft am Neujahresturnier von Blau-Weiß-Großenhain teil. Unter 8 Mannschaften wurde erstmals der Pokal erkämpft. Ein Teil der erfolgreichen Mannschaft und der Pokal sind im Bild in der Anlage zu sehen. (Bild VB 2019 Neujahrsturnier GRH 01.jpg)

 

  1. Mit mehreren Spielern nahmen wir am erstmals beim SV Lampertswalde ausgetragenen Neujahrsturnier teil.  (Bild VB 2019 Neujahrsturnier Lampe.jpg)

 

  1. Zum wiederholten Mal spielte eine Mannschaft in der Freizeitliga Großenhain. Der 6. Platz stellt eine Verbesserung der Vorjahresplatzierung um einen Platz dar. Erfolgreich wurde sich auch im Pokalfinale geschlagen. (2Bilder … Freizeitliga.jpg)

 

  1. Traditionell spielten wieder mehrere Mannschaften im Rahmen unseres Sportfestes „Quartett im Sand“  - also ein Beachturnier mit jeweils 4 Spielern. (Bild VB 2019 Sportfest.jpg)

 

  1. Zum „5. Würschnitzer Kieselsteinturnier“ luden wir Mannschaften von Lampertswalde, Radeburg und interessierte Einzelspieler am Dienstag vorm Buß- und Bettag: 19.11.19 nach Tauscha Anbau ein. 26 Spieler aus dem Volkssportbereich spielten in kurzen Sätzen "Jeder gegen Jeden" um den größten Kieselstein. (Bild VB 2019 Kieselsteinturnier.jpg)

 

 

  • VB_2019_Freizeitliga_001
  • VB_2019_Freizeitliga_03
  • VB_2019_Kieselsteinturnier_

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit wurde in Tauscha das letzte Hinrundenspiel gegen die Sportfreunde vom Berbisdorfer SV angepfiffen. Die zuletzt gut aufgelegten Gäste (7 Punkte aus 3 Spielen) kamen mit dem Ziel nach Tauscha, die 3 Punkte zu entführen. Um dies zu verhindern, wechselte Coach Schulze im Vergleich zur Vorwoche 2 Mal, Kießling kam für Schmidt und Johne ersetzte den fehlenden Bewilogua.

Am zweiten Advent stand das Achtelfinale des Kreispokals auf dem Programm. Zu Gast war der Kreisoberligist aus Kreinitz. Im Punktspielbetrieb fällt die Punktausbeute des LSV Tauscha gegen die SG Kreinitz recht mager aus. In der Regel ist man in der Liga chancenlos, jedoch spricht die Pokalstatistik eine andere Sprache.

Zur letzten Auswärtspartie der Hinrunde ging die Reise in die Kreisstadt Meißen zum SV Fortschritt. Beide Mannschaften waren mit jeweils 19 Zählern gleich auf, sodass man durchaus von einem Sechs-Punktespiel sprechen konnte.

Vor knapp 100 Zuschauern konnte sich der LSV gegen Radeburg in einem knisternden Derby, dass alles bot, durchsetzen und so drei wichtige Punkte holen.

Unterkategorien